Tanz auf dem Vulkan - Azoren

Dichter Regenwald und unglaubliche Ausblicke machen die Azoren zu einem abwechslungsreichen Bikerevier. Viele Trails werden angelegt und optimiert. Beim Sonnenaufgang am Pico Alto auf Santa Maria starten und zum späten Frühstück die Füsse in den Sand am Strand stecken ist ein Muss. Das abwechslungsreiche Wetter ist ständiger Begleiter auf den Inseln. Wir hatten Glück, auch zum Sonnenuntergang am brühmtesten Aussichtspunkt auf Sao Miguel, oberhalb des Riesenkraters Sete Cidades, bestes Wetter genießen zu dürfen. Die Anstrengungen der intensiven Biketage haben wir uns einer der zahlreichen, heißen Quellen aus den Knochen gewaschen. Die Caldeira Velha sind natürliche Quellen mit mehreren Badebecken mitten im Wald. Der perfekte Ort, um einen intesiven Tag ausklingen zu lassen, und neue Pläne zu schmieden. Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass uns die Tage schnell zu kurz geworden sind. Auch neben dem Biken gibt es viel zu bestaunen: Rund 850 verschiedene Farn- und Blütenpflanzen gibt es auf den Inseln. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Fahrer: Jennifer Kupferschmied, Gerhard Czerner - Fotos: Martin Bissig - Kamera: Daniel Thalmann

Mehr dazu im Buch

"Mountainbike Träume"

NOSO
TROS

Cover_freigestellt.png